Syntetisch

Synthetische Faser

Die meisten Synthetik-Teppichböden bestehen aus Polyamid- oder Polypropylen-Flor. Die umfangreiche Palette an Farbtönen und Mustern ist bei Synthetik-Teppichböden fast unendlich. Zudem gibt es unter den Kunstfaserteppichen sehr strapazierfähiges Material für Treppen und Büros. Auch eine Fußbodenheizung ist bei diesen Produkten unproblematisch. Unter den synthetischen Stoffen ist Polypropylen die einzige Faser, die feuchtigkeitsabstoßend und deshalb nicht traditionell färbbar ist. Aus diesem Grund muss das Produkt düsengefärbt werden. Dieses Vorgehen verleiht den Farben eine hohe Lichtechtheit. Die Polypropylen-Faser ist weicher als alle anderen Synthetik Fasern und besitzt den Vorteil sich wenig elektrostatisch aufzuladen. Aus diesem Grund werden Teppiche aus Polypropylen häufig für Zwecke im Außenbereich genutzt. Polypropylen ist eine auf chemische Weise hergestellte umweltfreundliche Kunstfaser. Das Material hat ein hohes Maß an Strapazierfähigkeit und verträgt Wärme gut. Aus Polypropylen gefertigte Teppiche eigenen sich gut für Personen mit Allergien z.B. gegen natürliche Materialien.

Das Material fusselt nicht, ist pflegeleicht und wird bei der Fertigung maschinell geknüpfter Teppiche häufig gerade wegen seiner Eigenschaften verwendet. Ob Wohnbereich oder andere Räume, dieser Teppich verleiht nicht nur dem Fußboden Wärme, sondern ist ein trendiges Accessoire für eine gemütliche, modische Einrichtung. Ein hochwertiger Polypropylen-Teppich ist wirklich für jeden Wohnraum und Gewerberaum geeignet. Normale oder starke Beanspruchung machen einem Polypropylen-Teppich optisch überhaupt nichts aus. In Ihren Fluren sorgt er für warme Füße, Sicherheit und Wärmeisolation. Dies bedeutet Heizkosteneinsparungen! Teppichböden aus Polypropylen vermitteln also nicht nur optisch den Eindruck von Wärme und Behaglichkeit, sie tragen auch nachweislich dazu bei, die Wärme im Raum länger zu halten. Unsere Polypropylen-Teppiche zeichnen sich durch ihre gute Qualität aus – dieser Aspekt macht sie zu einem strapazierfähigen, lichtbeständigen, zuverlässigen und somit auch pflegeleichten Accessoire in Ihren Wohnräumen.

PET und Econyl

Teppichboden aus recycelten PET-Flaschen (für Polyethylenterephthalat) und recycelten Wertstoffen, darunter auch Garnabfälle von gebrauchten Produkten (Econyl), zählen zu den wohl überraschendsten Produkten in unserer Kollektion. In großen Teilen der Welt sind Plastikflaschen ein sehr ernstes Problem für die Umwelt. Dabei stellen sie einen wertvollen Rohstoff dar. Doch gerade in den Schwellen- und Entwicklungsländern fehlen sowohl das Bewusstsein als auch die Strukturen, um diese Form von Umweltverschmutzung zu bekämpfen. In jüngster Zeit jedoch haben sich Entsorger zusammengeschlossen, um die Flaschen weltweit zu sammeln und einer neuen Nutzung zuzuführen. Jeder Quadratmeter Teppichboden aus PET oder Econyl ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz.

Die Qualitäten dieser Kollektion überzeugen nicht nur durch ihr ökologisches Profil, sondern auch durch bestechende Produktmerkmale. Sie sind licht- und formbeständig, fusselfrei und abriebfest, pflegeleicht und fleckenunempfindlich, weich und witterungsbeständig. Der Glanz dieser Fasern verleiht dem Teppichboden ein edles Aussehen, während die hohe Festigkeit überdurchschnittliche Strapazierfähigkeit sichert.

Eigenschaften des Teppichmaterials:

  • Sehr robust
  • Behaglicher Komfort
  • Modisch-brillante Farben
  • Fusselfrei und abriebfest
  • Schmutzabweisend und unempfindlich gegen Flecken
  • Rohstoffschonend und emissionsarm hergestellt

Polypropylen (Sisal-Look Outdoor Teppiche)

Die Forschung hört nicht auf, neue Werkstoffe zu entwickeln, die dem Menschen einen Zusatznutzen bieten. Aus der synthetischen Faser Polypropylen werden jetzt hochmoderne Garne gesponnen, die von den Naturfasern optisch kaum mehr zu unterscheiden sind.

Durch ihre hohe Lichtbeständigkeit und Fleckenunempfindlichkeit eignen sich diese Teppiche für alle stark strapazierten Flächen, speziell auch für den Außenbereich. Moderne Teppiche aus synthetischer Polypropylen-Faser verbinden optische und praktische Bedürfnisse für das unbeschwerte Wohnen.

Eigenschaften des Teppichmaterials:

  • Sehr robust
  • Fusselfrei und abriebfest
  • Schmutzabweisend und unempfindlich gegen Flecken
  • Zeitlose Eleganz
  • Leichte Reinigung
  • Wasserdurchlässig

BFC

BCF-Garn ist ein Garn zur Herstellung strapazierfähiger Schlingenflor- oder Schnittflor-Teppiche. Das BCF steht hierbei für Bulked Continuous Filament, was nichts anderes als ein texturiertes Teppich-Endlosgarn ist. Polyamid und Polypropylen sind hierbei die am häufigsten verwendeten Materialien.

Polypropylen

Polypropylen kommt bei Teppichen fast ausschließlich bei der Herstellung von Nadelvlies zum Einsatz. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es keine Feuchtigkeit aufnimmt. Zudem ist Polyproylen sehr leicht und verrottungsfest und besitzt eine gute Lichtbeständigkeit. Eine elektrostatische Aufladung findet kaum statt.

Polyamid

Aus Polyamid werden künstliche Fasern und letztlich Kunstfaserteppiche hergestellt. Teppiche aus Polyamid sind sehr verschleißfest, lassen sich gut färben und besitzen eine hohe Reißfestigkeit. Da sie jedoch zu elektrostatischen Aufladungen neigen, müssen sie meist entsprechend ausgerüstet werden.

Viskose

Viskose ist eine Kunstfaser auf Zellulosebasis, die wegen des sehr ähnlichen Lüsters oft als Ersatz für Seide im Teppichflor verwendet wird. Die Bezeichnung Bambusseide oder Bananenseide ist irreführend, denn hier kommen nur pflanzliche Stoffe aus nachwachsenden Rohstoffen zum Einsatz. Die Fasern werden z.B. aus Buchenholz, Bambus und Bananenfasern gewonnen. Die Bezeichnung Synthetikfaser ist nicht zutreffend, zutreffender ist die Bezeichnung naturnahe Faser oder natürliche Kunstfaser. Viskoseflor hat einen angenehmen Griff und eine wunderschöne, edle Optik.

Eigenschaften von Viskoseteppichen:

  • Edle Ausstrahlung
  • Bindet Feinstaub
  • Beeindruckende Flächenwirkung
  • Trittschalldämmend
  • 100% ökologisch abbaubar